Newsletter März/April 2013

astroLOGISCHe Tipps zur Widder-Zeit (20. März bis 20. April):
Pünktlich zum Frühjahrsbeginn signalisiert uns das Tierkreiszeichen Widder eine wichtige Zeit des Aufbruchs und der Erneuerung. So wie im Frühling die Natur von neuem aufbricht und sich junge Triebe den Weg bahnen, so drängt auch das Widder-Prinzip nach vorne und fordert von uns mehr Bewegung und Eigendynamik. WidderbetonteMenschen lieben die Herausforderung, um mit Mut und Kampfbereitschaft gegen die Widerstände des Lebens aktiv anzugehen. Die Widderenergie unterstützt Handlungsbereitschaft, Tatkraft und die Umsetzung von persönlichen Zielen. Die Widder-Devise lautet: lasst Taten sprechen, denn ein starker Wille und eine überaus große Tatkraft gepaart mit Spontanität und Impulsivität suchen unentwegt nach neuen Herausforderungen, die keine Langeweile zulassen. Typische Widder-Menschen scheuen keine Konfrontation, können sich prinzipiell gut durchsetzen und sind stets bereit die Ärmel hochzukrempeln und die Dinge anzupacken. Die Widder-Energie fordert uns auf mit Mut, Kampfgeist und Entschlossenheit nach neuen Wegen zu suchen und Lösungen zu finden. Wir sollten unsere Bewusstseins-Antennen ausrichten, um neue Impulse empfangen zu können, die uns den Weg freimachen für offenere Sichtweisen und bereichernde Erfahrungswerte. Gute Zeit für die Durchsetzung von neuen Projekten, die jetzt auf den Weg gebracht werden können. 

Achtung: Geduld, diplomatisches Geschick und sachliche Verhandlungsbereitschaft sind nicht gerade große Stärken des Widder-Prinzips. Eine weitere Schattenseite besteht darin auftretende Schwierigkeiten durch aggressive Konfrontation zu lösen. Ständige Kampfbereitschaft gepaart mit negativen Emotionen, wie Wut, Zorn oder Trotz,  kann zu Streitlust und unüberlegten Handlungen, cholerischen Ausbrüchen und im Extremfall zu einer blinden Zerstörungswut führen. Die widdertypische Kopf-durch-die-Wand-Methode hat  ihre Tücken, das Lernthema lautet: besser erst sorgfältig durchdenken, dann bewusst handeln! 

Allgemeine Konstellationen und Weltgeschehen

Die stürmische Zeitqualität birgt ein ungeheures Aufbruchspotential , gleichzeitig besteht die grosse Herausforderung  darin, dass neben all dem Neuen, das jetzt ins Leben drängt, auch gleichzeitig die Vergangenheit aufgearbeitet werden muss. Die Spannungen zwischen Vergangenheit und Zukunft sowie zwischen alten und neuen Wegen wollen erkannt und konstruktiv genutzt werden, ansonsten sind Eskalationen und explosive Situationen vorprogrammiert. 

So erfahren beispielsweise Beziehungen, die auf einem soliden Fundament stehen, eine Vertiefung und einen Neubeginn auf einer höheren Ebene. In Partnerschaften jedoch, die dem Schein und nicht dem Sein dienen, kommt alles Unstimmige an die Oberfläche, und wenn keine neue Ausgangslage geschaffen werden kann, so ist es in manchen Fällen weiser, die Partnerschaft zu beenden.

Die Welt ist im Wandel, unter anderem davon betroffen sind Glaubenssätze, Denksysteme und Beziehungen aller Art. So ist die Zukunft nicht mehr fein säuberlich planbar, Wünsche nach stabilen Verhältnissen fallen oft in sich zusammen wie ein altes, baufälliges Haus. Diese Thematik wirkt sich in privaten, freundschaftlichen und geschäftlichen Beziehungen sowie im Umgang mit sicherheitsschenkenden familiären Systemen aus.

Menschen, Länder und Völker rund um den Erdball leben auf unterschiedlichen Bewusstseinsstufen. Dies ist der Grund, weshalb die wirkenden Einflüsse vor allem um die Zeit vom 22. bis 27. März an den einen Orten zu gewaltigen Entwicklungsschüben und an anderen zu dramatischen Ereignissen führen können. Diese Diskrepanz kann in der Wirtschaft und in der Politik zu extremen Wettbewerbssituationen führen, in der die einen die anderen mit allen Mitteln bekämpfen. Der Konflikt zwischen alten und neuen Paradigmen kann im Weltgeschehen für harte Zerreißproben sorgen!

Es ist eine große Kunst in einer „nicht urteilenden Präsenz“ zu leben, wenn uns dies gelingt, können wir sowohl für unser eigenes Wohlergehen sorgen, als auch andere mit unserem Sein beeindrucken und letztendlich dazu beitragen, vieles zum Guten zu wenden.

Gesundheits-Tipp im Frühjahr

Mein Gesundheits-Tipp für Sie: das Buch "Ölwechsel für Ihren Körper" von Reiner Schmid 

Kurze Inhaltsangabe: viele Speiseöle enthalten nachweislich krankmachende Substanzen. Andererseits können naturbelassene, sehr schonend gepresste Öle Ihre Gesundheit ungemein stärken. Dieses kleine Büchlein erklärt in einfacher, verständlicher und spannender Weise die Heilwirkung lebensnotwendiger Öle. Es beantwortet auch viele wichtige Fragen rund um das Thema "Fit mit Fett" und beweist, daß "gutes Fett" kein Dickmacher ist. Ein ausführliches Kapitel widmet sich auch der Öl-Eiweiß-Kost nach Dr. Budwig, die in vielen Naturheilkliniken ein fester Bestandteil der Krebstherapie ist. Das Buch enthält revolutionäres Wissen für Ihre Gesundheit. Nach dieser Lektüre werden Sie "Killerfette" von gesunden, heilenden Ölen unterscheiden können. Ein "must-have" für alle ganzheitlich gesundheitsorientierten Menschen!

Neue Wege gehen?

Möchten Sie auch das Frühjahr und den Schwung der Widder-Energie nutzen,
um neue Wege zu ganzheitlicher Gesundheit zu gehen?

Ich begleite Sie gerne bei der Umstellung und/oder Veränderung von gesundheitsschädlichen Lebensgewohnheiten im Sinne einer ganzheitlichen Lebens-, Gesundheits- und Ernährungsberatung! 

Denn: nur wer neue Wege geht, kann Spuren hinterlassen!

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme
und schicke herzliche Frühjahrsgrüsse - Margit Strasser

Kontakt
Mobil: 49-(0)172-9435353
Festnetz: 49-(0)9469-910876
Email: Margit.Strasser@email.de
www.master-coaching.eu